Nachbericht: 51.300 Besucher auf der Americana 2017

Peter Kreinberg & Hannoveraner "Likotos Gentle Boy" mit dabei

 

Augsburg – "Nur ganz knapp wurde der Rekord von 2015 verpasst: 51.300 Besucher kamen aus 28 Ländern auf Europas führende Westernreitveranstaltung um einzukaufen, sich zu informieren und gemeinsam mit Freunden dieses einzigartige Event bis spät in die Nacht zu genießen. Sehr viel Lob gab es für das erstklassige Reitsportprogramm der AMERICANA, wo die Weltelite der Westernreiter ihr Können demonstrierte.

Bestens angenommen wurden auch die Vorführungen internationaler Top-Trainer in den dicht umlagerten Reitringen – hier konnten die Besucher ihre Idole aus nächster Nähe erleben. Und so konnte auch das am Samstag einsetzende Regenwetter die Stimmung in der Messe Augsburg nicht trüben." (pr/Am)

Peter Kreinberg: Souverän & authentisch im Vorführring

Über 35 Jahre ist Peter Kreinberg in Deutschland als Westernreiter aktiv, seit Mitte der 70er Jahre auf Messen in Deutschland in Vorführringen zu sehen. Seine solide, ruhige und fundierte Ausbildungs-Methode, die stets das Pferd in den Vordergrund stellt, biomechanische Grundsätze und das Wesen des Pferdes als eigenständigen Partner berücksichtigt, sind ist seit jeher Vorbild für zahlreiche Ausbilder und Pferdebesitzer.

Seit jungen Jahren reitet er Pferde in der kalifornischen Hackamore, den Two-Reins und dem "Bidle-Bit" und legt hier dabei besonderen Wert auf die funktionalen Grunsdsätze dieser heute wieder modern gewordenen Reitweise. Diese beruht auf den praktischen Erfahrungswerten, dem Know-How und dem Feingefühl des Reiters.

Peter Kreinberg zeigte eindrucksvoll und anschaulich, dass die Kommunikation mit dem Pferd in dieser traditionellen Reitweise hauptsächlich aus dem Reitersitz und feinen Schenkelhilfen ausmachen stattfinden sollte. "Für mich war die Americana 2017 nicht nur eine Westernmesse, sondern auch ein Treffpunkt alter Weggefährten. So komprimiert wie hier kann man sich selten in Gesprächen mit anderen Westernreitern austauschen. Mit einigen "Oltimern", die schon in den 80er Jahren aktiv waren, konnte ich über die Trends und Inhalte des heutigen Westernreitens plaudern. Wiedersehen macht immer wieder Freude."


Inhalte zur The Gentle Touch®-Methode

Direkt am Aktions-Ring gelegen war der Stand von The Gentle Touch® & Peter Kreinberg ein guter Anlaufpunkt für interessierte Besucher, die sich nach den Auftritten über sein Reitkonzept informieren wollten.

TGT® Trainer und Rika Kreinberg standen hier für Fragen zur Verfügung und informierten über die Ausbildung TGT® Bodenschule & Reiten, über Reitseminare bundesweit sowie über das PK-Sattelprogramm.

Folgende TGT® Trainer waren am Messestand aktiv:

Pia Paul, Eva Schwicker, Elisabeth Wolfram, Simone Strübel, Johannes Böll und Joanna Reich.


Extra kurz: Nachfrage an KREINBERG-Western-Sätteln

Viele Besucher kamen eigens an den Stand, um einen PK Sattel-Beratungstermin auszumachen.

Die sehr kurzen, harmonisch geschnittenen und nach Peter Kreinbergs Vorstellungen konzipierten PK Sättel/Bäume ermöglichen einen perfekten funktionalen Balancesitz.

Aus ausführlichen Gesprächen von interessierten Reiterinnen und Reitern mit Sattelberaterin und Osteopathin Rika Kreinberg wurde deutlich, dass es immer mehr interessierten Reiterinnen und Reitern neben der Passform fürs Pferd auch wichtig ist, wie der Sattel sie hinsetzt.

Die große Resonanz beruht auf den den Sätteln zugrunde liegenden Schnitten und den harmonischen Baumformen von Peter Kreinberg, der seit über 35 Jahren seine praktischen Erfahrungen als Reiter und Trainer von Pferden aller Rassen und aus dem Sattelbau zusammenfasst. Seine PK Sättel ermöglichen einen ausbalancierten Sitz und bieten ein optimale Passform für den Rücken des Pferdes.

Der beliebte Sattel "PK Western Dressage" war auch auf dieser Messe ein Anziehungspunkt. Sein kurzer Schnitt, seine Bequemlichkeit und sein "Ladys-Look" machen ihn zu einem Blickfang und begehrten Sattel vor allem für ambitionierte Westernreiterinnen.

 

Kauffreudiges Publikum – zufreidene Aussteller

Neun von zehn Besuchern haben auf der AMERICANA eingekauft bzw. wollten das noch tun, wie die Befragung durch das Dortmunder Messe-Marktforschungsinstitut Gelszus ergeben hat. Durchschnittlich 465 Euro haben sie ausgegeben... den ganzen Nachbericht der Messe mit den Turnier-Ergebnissen lesen Sie hier:

www.americana.de